Über uns

ZIEL, ZWECK UND VISION

Als Dachverband der Fördervereine an Schulen und Kindergärten ist der Thüringer Landesverband der Schulfördervereine e. V. (TLSFV) ein starker Partner Bildungsbereich. Der Verband wurde im Januar 2008 gegründet und wird von einem neunköpfigen Vorstand ehrenamtlich geführt (verlinken).

Gemeinsam mit den Ehrenamtlichen in den Mitgliedsvereinen verfolgt der TLSFV ein Ziel:
Die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche an Schulen und Kindergärten sollen durch die Verbesserung der Rahmenbedingungen unterstützt und gestärkt werden.

Das hochmotovierte Team des TLSFV sorgt sich um die individuellen Belange von Fördervereinen, trägt zur Professionalisierung der ehrenamtlichen Arbeit bei und unterstützt Fördervereine in ihrem Bestreben,

  • zivilgesellschaftliches Engagement an den Standorten zu verankern,
  • die vorhandenen begrenzten Ressourcen möglichst effektiv einzusetzen und
  • zusätzliche Finanzmittel aufzuschließen. 

Dies geschieht auf vielfältige Weisen (Aufgaben und Leistungen). Neben der Vermittlung von Fachwissen, der Organisation und Durchführung von regionalen Austauschforen („Spicken vor Ort“) und Seminaren hat der TLSFV zudem einen Rahmenversicherungsvertrag zur Haftpflicht für seine Mitglieder abgeschlossen, wodurch Risiken der persönlichen Haftung der ehrenamtlich Tätigen minimiert wird.  

 

<== Hier können Sie den aktuellen Flyer des Thüringer Landesverbands der Schulfördervereine

         als PDF-Dokument herunterladen

Aktiv mit anderen
Über die direkte Zusammenarbeit mit Fördervereinen wirkt der TLSFV in verschiedenen Gremien und Institutionen mit. Der Verband ist u.a. aktives Mitglied im „Der Paritätische Thüringen“, dem „Bundesverband der Kita- und Schulfördervereine e.V.“ (BSFV) und dem Kuratorium der „Stiftung Bildung“.

Dass der TLSFV sich in Thüringen als Dachverband für Schulfördervereine schnell etablieren konnte, ist verschiedenen Unterstützern zu verdanken:

  • der Robert Bosch Stiftung (insbesondere dem damaligen Abteilungsleiter Bildung, Günter Gerstberger),
  • dem Thüringer Kultusministerium (heute: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport),
  • der Thüringer Ehrenamtsstiftung
    (insbesondere dem damaligen Vorsitzenden, Staatssekretär a. D. Hermann Ströbel†) und
  • der Sparkasse Jena-Saale-Holzland.